OPIOID-VERSTOPFUNG

Wir sind für Sie da! Herr Prof. Dr. med. Storr und die Schmerzkrankenschwester Frau Schulte-Pelkum berichten von ihren individuellen Therapien gegen die Opioid-Verstopfung bei ihren eigenen OIC-Patienten.

HERR PROF. DR. MED. MARTIN STORR

ARBEITET AM GESUNDHEITSZENTRUM STARNBERGER SEE (MVZ)

Er ist seit fast 15 Jahren Facharzt für Innere Medizin und hat sich nun schon seit mehr als 10 Jahren als Facharzt für Gastroenterologie dem Thema Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes verschrieben.

Die Probleme der Verdauung waren jedoch schon lange vorher sein Interessenschwerpunkt. Bereits in seiner Arbeit für den Professorentitel beschäftigte er sich ausführlich mit neuen Therapiemöglichkeiten funktioneller Magen-Darm-Erkrankungen.

Der Wunsch, immer wieder Verbesserungen für Patienten und hochwertigere Behandlungsmethoden zu finden, sorgt immer noch dafür, dass er nicht nur seine Patienten fürsorglich und nach dem neusten Stand der Technik versorgt. Prof. Storr verfolgt sein Ziel in einer ganzen Reihe von Fachgesellschaften und Studiengruppen.

Sein guter fachlicher Ruf führt immer wieder dazu, dass er gerne für wissenschaftliche Fachvorträge und Veröffentlichungen in der Gastroenterologie sowie als Gutachter für Fachzeitschriften und für Förderorganisationen berufen wird. Eine verdiente Anerkennung, die Herr Prof. Storr nicht zuletzt mit einem internationalen Preis für seine Arbeiten belegen kann.

FRAU UDINE SCHULTE-PELKUM

Sie ist seit 1992 Krankenschwester. Schon sehr früh legte sie ihr Augenmerk auf die Betreuung von Schmerzpatienten und ist nun folgerichtig seit bereits sechs Jahren ausgebildete Pain Nurse (Schmerzkrankenschwester). Sie betreut mit Überzeugung und viel Einsatz etwa 70 Patienten ambulant und 20 stationär.

Frau Schulte-Pelkum ist 45 Jahre alt und mit Leib und Seele Pain Nurse. Sie ist fest davon überzeugt, dass das Sprechen über Verstopfungen gar nicht peinlich sein muss.

„Nur den Menschen, die sprechen, kann geholfen werden.“
Udine Schulte-Pelkum

Um unsere Internetseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden!